Lieb wie Salz

ein hintergründiger Märchenabend

Weisses Gold wird Salz auch genannt. Unscheinbar und kostbar ist es und es fällt meist erst auf, wenn es fehlt. Salz vereint viele Widersprüche: es schmerzt + heilt, es zersetzt + konserviert, es löst anderes auf + ist selbst löslich. Schon in der Antike gilt Salz als göttliche Substanz und vielfältiges Arzneimittel. Bis in die letzten Jahrhunderte ziehen sich Bräuche und Aberglauben rund um Salz.

Lieb wie Salz: Eine handvoll Salzmärchen, gewürzt mit Informationen zur Bedeutung vom „weissen Gold“ in Geschichte, Medizin und Aberglauben.

ab 10 Jahren * 90 Min

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.